Boss Katana Mini

Boss Katana Mini

Einige Male habe ich die kleine Combo jetzt im Einsatz gehabt. In der Wohnung, um mal schnell ein wenig zu einem Playalong-Track von Spotify zu jammen, ist das Ding echt wie geschaffen. Ohne großen Aufwand (zur Not sogar im Batteriebetrieb) überall schnell einsatzbereit. Mini, Kabel, Klampfe, fertig. Kein Klang-Wunder, klar, aber für die geringe Größe erstaunlich satt und auch bei vollem Saft kein Scheppern oder Brummen. Ich denke, die Kleine wird ihr Geld wohl bald verdient haben.

Eben hab ich noch mal Lust bekommen, noch mal ein bisschen Krach zu machen. Leider war es schon halb Elf am Abend und die restlichen Hausbewohner hatten sich schon in den Ruhe-Modus begeben. Kein Problem, Kopfhörer reingesteckt und ab ging die Post. Ich liebe dieses Teil.

– Leistung: 7 W
– 3 Basis Verstärkertypen wählbar : Brown / Crunch / Clean
– Bestückung: 1x 4″ Lautsprecher
– analog multi-stage Gain-Schaltung mit 3-Band analog EQ
– Gehäuse-Konstruktion: geschlossen
– Regler: (Mono): Gain, Volume, Bass, Middle, Treble, Delay Time, Delay Level
– Schalter: Amp Type, On/Off
– Effekte: Delay
– Eingang: 6,3 mm Klinke
– Aux Eingang: 3,5 mm Stereo Miniklinke
– Phones/Rec Ausgang: 3,5 mm Stereo Miniklinke
– Netzteilanschluss
– Stromverbrauch: 350 mA
– Stromversorgung mit 6 x AA Batterien oder einem 9 V DC Netzteil
– Abmessungen (B x T x H): 230 x 116 x 181 mm
– Gewicht: 1,2 kg

bei Thomann: Boss Katana Mini

Scroll Up